A Thousand Times Good Night – Armand Amar: „Bilderwelten“

In einer neuen Artikelreihe sollen auf Filmmusik 2000 Filme der jüngeren Vergangenheit und ihre Musiken vorgestellt werden, die zum Filmstart untergegangen sind, in der Kritik zerrissen wurden und doch einen zweiten Blick verdienen. Den Anfang macht das Familiendrama „A Thousand Times Good Night“ in dem Erik Poppe seine Arbeit als Kriegsfotograf verarbeitet. Herausragend in der Hauptrolle: Juliette Binoche. Und auch die Filmmusik von Armand Amar kann sich hören lassen.

Weiterlesen

Junges Leben im digitalen Zeitalter – „Beyond Self Display“

In seiner Beyond-Reihe widmet sich das Braunschweiger International Festival in diesem Jahr der Selbstdarstellung vieler Jugendlichen im Internet. Die Dokumentation Jawline und das Drama Like me Back zeigen, welche Blüten die ständige Präsenz im Internet treibt. Und auch im Wettbewerbsfilm Neon Heart haben viral gehende Internetvideos für die Hauptfiguren ernsthafte Konsequenzen.

Weiterlesen