Three Billboards Outside of Ebbing, Missouri – Carter Burwell: „Der richtige Tonfall“

Eine Frau zieht in den Krieg – gegen die Polizei, gegen das Vergessen und gegen das eigene Trauma. Bei den diesjährigen Filmauszeichnungen avancierte Three Billboards Outside of Ebbing, Missouri zum Kritiker-Darling. Mit einer Oscar-Nominierung wurde auch die Musik von Carter Burwell bedacht. Doch ist das wirklich gerechtfertigt?

Mehr lesen

Carter Burwell wird „central guest“ bei den World Soundtrack Awards 2018

Wie das Film Fest Gent gestern bekannt gab, wird Carter Burwell der Hauptgast bei der 18. Ausgabe der „World Soundtrack Awards“-Zeremonie. Der aus New York stammende Komponist ist seit über 30 Jahren als Filmkomponist tätig und begann seine Karriere 1984 mit dem Film „Blood Simple“ der Coen-Brüder, für die er seitdem auch alle weiteren Filme vertont hat.

Mehr lesen

All That Jazz – Die World Soundtrack Awards 2017

Die letzten World Soundtrack Awards in Gent liegen zwar schon einige Wochen zurück. Doch lohnt es sich dennoch, auf das charmante Festival im flämischen Gent zurückzublicken. Jan Boltze war im Oktober 2017 vor Ort und berichtet von genauso spannenden wie denkwürdigen filmmusikalischen Begegnungen.

Mehr lesen

Score – A Film Music Documentary

Filmmusik wird immer populärer. Dass dem so ist, dafür stehen eine stetig steigende Zahl von Konzerten, Zeitungsartikeln und Veröffentlichungen rund um Musik im Film. Und nun gibt es auch noch die erste Kino-Dokumentation zum Thema: „Score – A Film Music Documentary“ wurde mit Hilfe von Crowdfunding-Geldern realisiert und wagt den Rundumschlag vom historischen Streifzug durch die Filmmusikgeschichte bis hin zum heutigen Arbeitsalltag in Hollywood. Und will damit möglicherweise zu viel auf einmal.

Mehr lesen

King Arthur: Legend of the Sword –
Daniel Pemberton

Einer der derzeit bemerkenswerten Newcomer in der Filmmusik-Szene ist der Brite Daniel Pemberton. 2014 wurde er in Gent bei den World Soundtrack Awards als „Discovery of the Year“ ausgezeichnet. Seitdem läuft seine Karriere bestens. Trotz manchen Flops. Einer davon ist Guy Ritchies aufgemotztes Fantasy-Spektakel „King Arthur: Legend of the Sword“, das an den amerikanischen Kinokassen kräftig baden ging. Doch ist seine Filmmusik auch ein kreatives Debakel?

Mehr lesen