Sleepwalking – Christopher Young

War Christopher Young in den letzten Jahren doch etwas zu sehr auf Action-, Horror- und Suspense-Stoffe abonniert, bietet seine intim-zurückhaltende Vertonung des Familiendramas Sleepwalking von William Maher (mit Charlize Theron und Nick Stahl in den Hauptrollen) endlich wieder etwas stilistische Abwechslung: Poppige Schlagzeugrhythmen, entspannte Gitarrenakkorde über synthetischen Klangflächen, ruhige Klavierstücke und hier und da das Spiel eines kleinen Streichorchesters bestimmen die musikalische Landschaft.

Auch wenn Young dabei durchaus eigene Wege geht, ist das bei Familiendramen spätestens seit American Beauty unausweichliche Vorbild Thomas Newman nie sonderlich weit weg. Jenseits des recht hübschen Hauptthemas und dezenten Country-Einflüssen tritt die Komposition mit ihren atmosphärisch gehaltenen, kollagenartigen Stücken oftmals auf der Stelle. Über weite Strecken bleibt sie zu bildbezogen und wirkt – allein von CD gehört – dementsprechend blass. Christopher Young gehört zu denjenigen Komponisten, die stets bemüht sind, ihr komplettes Werk veröffentlicht zu sehen. Ob dies bei einer Musik wie der zu Sleepwalking wirklich nötig war, darf man jedoch bezweifeln.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.filmmusik2000.de/sleepwalking-christopher-young
Twitter