The Last Valley – John Barry (Neueinspielung)

Veröffentlicht von

Wenn man die Barry-Filmmusiken seit Mitte der 80er Jahre hört, könnte man glatt vergessen, was für fabelhafte Partituren der Brite in den zweieinhalb Jahrzehnten zuvor geschrieben hat. Eine dieser prächtigen Arbeiten ist The Last Valley – Das vergessene Tal von 1970. Der Film, ein im dreißigjährigen Krieg spielendes Kriegsdrama, war damals trotz guter Besetzung (Michael Caine, Omar Sharif) ein Flop.

Barrys Filmmusik wurde seinerzeit mit rund 37 Minuten Laufzeit auf LP gepresst und 1998 vom Tickertape-Label inhaltsgleich wiederveröffentlicht. Nic Raine, der bereits für eine ganze Reihe von Barry-Neueinspielungen verantwortlich war, rekonstruierte 2001 erstmals die komplette Partitur. Aufgenommen wurde sie (wie die anderen Barry-CD bei Silva Screen auch) mit den Prager Philharmonikern und einmal mehr dem Crouch End Festival Chorus. Mit knapp sechzig Minuten Spielzeit erlaubt die neue Edition einen frischen Blick auf die besonders markante Barry-Komposition.

Zentrale Bedeutung fällt den Chorälen zu. Allerdings erklingen diese anders als bei The Lion in Winter weniger feierlich, sondern unterstützen stärker die Dramatik der Handlung. Der packendste Choral basiert auf dem düsteren Gryphius-Gedicht „Tränen des Vaterlandes“ aus dem 17. Jahrhundert. Das eindrucksvolle Eröffnungsstück mit militärischen Trommelrhythmen und schroffen Bläsereinsätzen bildet zugleich das Hauptthema der Musik. Doch auch die lyrische Melodie für das Tal und die weiteren Chorgesänge sind wunderschön anzuhören. Besonders reizvoll sind etwa die von einem Frauenchor gesungenen Stücke „An Evening Song“ und „A Christmas Song“. Es entfaltet sich eine melancholisch-düstere Atmosphäre, die ein sehr stimmungsvolles Hörerlebnis bietet.

John Barry hatte für seine Komposition sechs Monate Zeit und das merkt man ihr an. Denn The Last Valley ist für Barry eine ungewöhnlich vielfältige und themenreiche Musik. Sie gehört zweifellos zu den besten des Komponisten. Mit einem ausführlichem Begleittext und der sauberen Einspielung der Prager Philharmoniker weiß die Neuaufnahme dieser tollen Filmkomposition zu begeistern. Keine Frage: The Last Valley stellt sich als wichtige Ergänzung der Barry-Discographie dar und präsentiert sich unter Nic Raine als Album mit beträchtlichen Hörqualitäten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.filmmusik2000.de/the-last-valley-john-barry-neueinspielung
Twitter