The Final Conflict: Omen III – Jerry Goldsmith

Veröffentlicht von

Die zweite Fortsetzung des Horrorschockers Das Omen von 1981 wurde erneut von Jerry Goldsmith vertont. Das Original hatte ihm seinen bis heute einzigen Oscar eingebracht. Auch wenn die Sequels gegenüber dem ersten Teil abfielen, hat Goldsmith seinen hohen Standard beibehalten. Die beiden düsteren Chormusiken für die ersten beiden Filme gehören zu den Meilensteinen seiner Karriere. Mit den faszinierend düsteren, teils dissonanten Kompositionen gelangen ihm zwei beeindruckende schwarze Messen.

Nicht weniger überzeugend ist die Partitur zu The Final Conflict – Omen III. Wenngleich auch hier bedrohlich-dunkle Klänge nicht fehlen, ist die Musik deutlich eingängiger als ihre Vorläufer. Üppige, breite Choräle und zum Teil sogar schöne melodische Passagen stehen im Vordergrund. Im Prinzip weist die Arbeit von Goldsmith sogar bereits auf den glatten, weniger experimentierfreudigen Stil der späteren Jahre hin.

In den rhythmisch-treibenden Passagen findet der Hörer zum Beispiel die Vorboten der Mumie (1999). Ähnlich prachtvoll, aber mit spürbar mehr Biss und Raffinesse als das Spätwerk, erklingt der Soundtrack von The Final Conflict. Toll ist das neue Thema, welches von den Hörnern im „Main Title“ vorgestellt wird und sich später zum eindrucksvollen Choral entwickelt. Besonders packende Höhepunkte sind die Vertonung der Jagdszene „The Hunt“ und das rund zwölfminütige Finale, in dem Goldsmith seine Trilogie zu einem glorreichen Abschluss bringt.

Die Deluxe-Edition von Varèse Sarabande lässt keine Wünsche offen. Die deutlich verbesserte Tonqualität und das ausführliche Booklet machen die CD zu einer tollen Wiederveröffentlichung, die zudem auch vollständiger ist als der alte (ebenfalls von Varèse veröffentlichte) LP-Schnitt. Mit „The Statue“ und „666“ sind zwei bislang unveröffentlichte Stücke hinzugekommen und das grandiose Finale „The Final Conflict“ wird erstmals in der ursprünglichen, um fünf Minuten längeren Fassung präsentiert.

Die Omen-Trilogie bietet zweifellos hochklassige und abwechslungsreiche Filmmusik. Jerry Goldsmith ist es gelungen, drei eigenständige und insgesamt nahezu gleichwertige Vertonungen zu schaffen. Wie die anderen zwei Soundtracks der Deluxe-Reihe verdient auch The Final Conflict eine dicke Empfehlung.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter