Stay Alive – John Frizzell

Veröffentlicht von

Das noch junge Label Nicabella Records hat mit seiner ersten Veröffentlichung, der Filmmusik zum Horrorschocker Stay Alive, eine unglückliche Wahl getroffen. John Frizzells Vertonung des „Slasher“-Films bemüht nämlich allein zigfach gehörte Vertonungsklischees des Horrorgenres. In einer Mischung aus Elektronik und Orchestralem greift der Komponist allein auf abgedroschene Stilmittel zurück. Ob Abgründig-düsteres Klavierspiel, treibende elektronische Rhythmik, synthetische Effekte, Dissonanzen oder die üblichen Crescendi des Orchesters: Alles ist da. Und es besitzt keinen Funken Eigenständigkeit oder Originalität. Darüber täuscht auch manche manierlich geratene orchestrale Passage nicht hinweg. Da kann man nur hoffen, dass man die nächste CD bei Nicabella Records etwas sorgfältiger auswählt.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.filmmusik2000.de/stay-alive-john-frizzell
Twitter