Rosa Funzeca – Elvira & Giovanni Lo Cascio

Veröffentlicht von

Rosa Funzeca schildert die tragische Geschichte einer Prostituierten, die versucht als Blumenverkäuferin ein neues Leben zu beginnen, doch von der eigenen Vergangenheit wieder eingeholt wird.

Die Musik zum italienischen Drama von Aurelio Grimaldi stammt von der Klassik- und Jazz-Formation Elvira & Giovanni Lo Cascio. Dabei handelt es sich nur bedingt um Filmmusik, denn die CD von CAM Records enthält vor allem Stücke, die aus dramaturgischen Gründen keinen Platz im Film fanden. Auf welche Stücke dieses aber genau zutrifft, bleibt jedoch leider im Dunkeln.

Die Musik selber ist ein etwas kurioser Cocktail aus kammermusikalischen, und jazzigen Stücken sowie arabischer Folklore. Dementsprechend wird sie von Cello, Saxophon- und Duduksoli geprägt. Dazu gibt es einen klassischen Tango und in der zweiten Hälfte den ein oder anderen italienischen Schlagersong. In „Mimetic Disco“ erklingt dann als weiterer Kontrast sogar eine Art verfremdeter Techno.

Rosa Funzeca ist eine CD eklatanter Gegensätze. Entfaltet die Musik zum Teil einen spröden, experimentellen Charme, sind die seichten Popstücke so entbehrlich wie deplatziert. Im Film mag das alles seine Berechtigung haben. Auf CD wirkt die Kombination jedoch reichlich unausgegoren.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.filmmusik2000.de/rosa-funzeca-elvira-giovanni-lo-cascio
Twitter