INHALT

Rezension

"Neuland"

Fandango - Aktuelle Filmmusik aus Italien I (2007)

Das noch relativ junge Italienische Label Fandango hat es sich zur Aufgabe gesetzt, aktuelle Italienische Filmmusik auf CD einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Grund genug, eine Auswahl der meist eher unbekannten Komponisten mit ihren Musiken vorzustellen:

Giuseppe Napoli - Nemmeno il Destino (2004) *

Nemmeno il Destino
CD-Cover
© fandango Records
Das raue Drama Nemmeno il Destino von 2004 um das Leben dreier Heranwachsender gehört zu den neuen Vertretern eines jungen, unabhängigen Kinos in Italien. Vertont wurde der Film von Giuseppe Napoli, der die Handlung mit einer kleinen, zeitgemäßen Instrumentierung begleitet. Neben elektronischen Klängen, spielt ein kleines Ensemble bestehend aus Bass, Gitarre, Saxophon, Bläsern und Streichern. Napoli mischt fetzige Rock- und Poprhythmen mit ruhigem Klavierspiel und sphärischen Ambient-Sounds. Hier und da treten Gitarre und Blechbläser in Erscheinung. Doch mehr als ein atmosphärisches, allein filmdienliches Kolorit bringt der Komponist nicht zustande. Zu deutlich merkt man ihm seine im Pop/Rock-Bereich liegenden Wurzeln und die zugleich fehlende klassische Musikausbildung an. Unterm Strich daher eine ziemlich belanglose, entbehrliche Filmmusik.

Teho Teardo - L’amico di Famiglia (2006) **½

L'amico di famiglia
CD-Cover
© fandango Records
Teho Teardos (Lavorare con lentezza) Musik zum Liebesdrama L’amico die Famiglia (2006) kann sich da schon eher hören lassen. Der Italiener setzt auf elektronische Rhythmen und Klanglandschaften, über denen das Spiel von Klavier, Gitarre und Streichern erklingt. Mitunter piepst und fiepst es aber derart aus den Lautsprechern, dass man als Hörer geneigt ist, eher an die versponne Musik der Isländerin Björk als an typische Kinosinfonik zu denken. Im Kontrast der eigentümlichen elektronischen Rhythmen mit dem Spiel der Streicher gelingen Teardo zum Teil faszinierende Klangwirkungen. Doch das reicht kaum, um die knapp einstündige CD überzeugend auszufüllen. Einige doch eher atmosphärische Klangflächen und ein grundsätzlicher Mangel an Abwechslung sowie markanten Themen verwässern die viel versprechenden Ansätze. Eine interessante Musik abseits der üblichen Mainstream-Pfade ist L’amico di Famiglia aber durchaus.

Pasquale Catalano - La guerra di Mario (2006) ***

La guerra di Mario
CD-Cover
© fandango Records
Ich bin Mario - La guerra di Mario (2006) erzählt von einem 9jährigen Jungen, der seiner leiblichen Familie entzogen und in eine Pflegefamilie gebracht wird. Die einfühlsame Musik zum Drama stammt von Pasquale Catalono, der vor drei Jahren bereits mit seiner viel zu knapp auf CD präsentierten Arbeit zu Le Conseguenze dell'amore (2004) zu gefallen wusste. Seine neue Musik ist dem Thema angemessen intim gehalten, glänzt abseits des schönen Kinderchorals im Titelstück mit reizvollen Klavieretüden. Doch wieder ist seine Vertonung auf CD nur kurz vertreten (vermutlich hat der Film auch nur wenig Musik). Ein großer Anteil geht an Klavierstücke des norwegischen Komponisten Ketil Bjørnstad (geb. 1952) - die einem Werk mit 20 Variationen über Johann Sebastian Bachs Präludium und Fuge aus dem Jahr 2002 entstammen. Catalano passt sich mit seiner Originalmusik diesem Stil an, so dass im Prinzip ein flüssiges Höralbum entsteht. Leider gibt es zwei jazzige Stücke mit Filmdialogen und sind den letzten beiden Stücken der CD unsinnigerweise Verkehrs- bzw. Windgeräusche unterlegt. So hinterlässt die an sich sympathisch unprätentiöse Musik durch die kuriose CD-Präsentation unterm Strich doch leider einen durchwachsenen Gesamteindruck.

Nicola Tescari - Texas (2005) ***

Texas
CD-Cover
© fandango Records
Möglicherweise die schönste Musik aus dem hier vorgestellten Fandango-Quartett ist die von Nicola Tescari zum Beziehungsdrama Texas (2005). In einer Mischung aus lyrischen Streichermelodien mit Holzbläserbegleitung und ruhigen Klavierstücken entwickelt der Komponist eine zurückhaltende, einfühlsame Vertonung, die zudem über ein schönes lyrisches Hauptthema verfügt. Texas kommt im Vergleich zu den anderen Musiken einer traditionellen Orchestermusik am nähesten und funktioniert deshalb auch am besten ohne Filmbezug. Leider ist aber auch hier die editorische Aufbereitung komplett missglückt: Diverse eingestreute Rock- und Popstücke hindern den Musikfluss empfindlich. Wer seinen CD-Player entsprechend programmiert, kommt aber in den Genuß einer ansprechenden, entspannten Filmmusik. (mr)

(im zweiten Teil des fandango-Specials folgen u.a. Kritiken zu: La Terra (Pino Donaggio), A Throw of Dice (Nitin Sawhney), Il partigiano Johnny (Alexander Balanescu) und dem Sampler Café fandango - Vol. 2).

CD-Info "Nemmeno il Destino":
fandango Records RAF0163092
51:56 Min.

Tracklist:

  1. Adele e Alessandro
  2. Compiti
  3. Non posso accettare - interpretata da Luigi Salerno
  4. Il motorino rosso
  5. Il disegno di Alessandro
  6. Vado io!
  7. Solo uno
  8. Il fiume
  9. Ancora un bicchiere
  10. Adele
  11. Nessuno saprà mai niente
  12. Sebastiano
  13. Una bambina
  14. Qualcosa che brucia
  15. Tema di Ferdi
  16. Lorenzo
  17. Il volo di Ferdi
  18. Imparare a stare da soli
  19. Lacrime di vetro
  20. Una porta in fondo al corridoio
  21. Nessuno - interpretata da Petra Magoni e Ferruccio Spinetti

CD-Info "L'amico di Famiglia"
fandango Records 0177552RAF
68:28 Min.

Tracklist:

  1. il mio ultimo pensiero
  2. sarà per voi
  3. miss agropontino
  4. antony and the johnsons - my lady story
  5. inizia così
  6. quando posso dare una mano
  7. opzione macro
  8. lali puna - system on
  9. geremia fuma a casa
  10. il funerale ha un costo
  11. the album leaf- over the pond
  12. ma secondo te siamo amici noi?
  13. angeli rumorosi
  14. geremia spara
  15. laurent garnier - the man with the red face
  16. isan - cathart
  17. una visione angusta della vita
  18. ricordi di miseria
  19. spara a Geremia
  20. le monache non rubano
  21. kaos - my reputation
  22. jacqueline du pré - elgar - cello concerto in e minor op. 85
  23. the notwist - one with the freaks

CD-Info "La guerra di Mario":
fandango Records 0170242RAF
39:13 Min.

Tracklist:

  1. la guerra di Mario
  2. variation 8 - Ketil Bjørnstad
  3. Africa 1 (incl. Dialogue)
  4. Variation 14 - Ketil Bjørnstad
  5. cellulare - Gino Giannelli
  6. variation 16 - Ketil Bjørnstad
  7. Giulia
  8. Africa 2 (incl. Dialogue)
  9. variation 15 - Ketil Bjørnstad
  10. disponibile - Lisanna
  11. tredici bis
  12. prelude in C sharp minor BWV 849 - Ketil Bjørnstad
  13. tema di Mario 1
  14. tema di Mario 2

CD-Info "Texas":
fandango Records 0167812RAF
Orchestra della Amit
Dirigent: Nicola Tescari
52:19 Min.

Tracklist:

  1. la provincia dell'impero (3:17)
  2. fosse tutto li' (2:07)
  3. the crying game - DAVE BERRY (2:41)
  4. maria (0:48)
  5. interludio 1 (2:04)
  6. conseguenze (2:04)
  7. drinking with my friends - MARCELLO & THE MACHINE (2:48)
  8. man by you - MARCELLO & THE MACHINE (4:41)
  9. V.E.D.O. - CANAPÉ GINGIVITIS (1:45)
  10. 1977 (1:42)
  11. headquake - CANAPÉ GINGIVITIS (2:39)
  12. interludio 1 (2:21)
  13. cosa le hai detto? (1:25)
  14. ru'-dicolous - DADASWING (2:56)
  15. interludio 2 (1:43)
  16. il duello (1:56)
  17. sei diventata grande (2:08)
  18. texas (1:53)
  19. bianco e rosso (2:32)