Ballroom Dancing & Charm School – Mark Adler

Veröffentlicht von

Die CD zum jüngst auf DVD veröffentlichten Tanzfilm Ballroom Dancing & Charm School enthält nicht nur die zu erwartenden Songs, sondern auch 20 Minuten mit der lyrischen Originalmusik aus der Feder von Mark Adler. Dessen Beitrag kommt allerdings wie eine Kreuzung der romantischen Musiken von Thomas Newman und Rachel Portman daher. Das bedeutet lyrischer Streicherwohlklang, verziert von Klavier und Holzbläsern – der gelegentlich um folkoristisch anmutende Violinsoli, aber auch militaristisches Schlagwerk ergänzt wird.

Was Adler zu Notenpapier gebracht hat, ist zwar durchaus ansprechend geraten, bleibt aber thematisch so blass wie kurzatmig. Zu mehr als einer passablen Stilkopie hat es leider nicht gereicht. So verliert sich die Komposition im bunten Einerlei der die verschiedenen Tanzstile abdeckenden Songs – hauptsächlich Oldies, die zum Teil für den Film neu arrangiert wurden. Und das nicht immer zum Besten, wie eine verunglückte Neuauflage von „Somewhere over the Rainbow“ beweist. So mag die CD zu Ballroom Dancing & Charm School vor allem als nettes Filmsouvenir ihre Freunde finden. Die eigentliche Komposition von Mark Adler ist – wenngleich nicht übel – am Ende kaum der Rede wert, zumal dieser schlichtweg x-fach Gehörtes aufwärmt.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter