Filmkonzert PANZERKREUZER POTEMKIN eröffnet 32. Braunschweig International Film Festival

Gleich drei Filmkonzerte bietet das diesjährige Braunschweiger Filmfestival, das traditionell wieder im November (5.-11.11.) stattfindet. Den Auftakt macht Sergej Eisensteins Panzerkreuzer Potemkin mit neu komponierter Musik des US-Komponisten Yati Durant, der auch dirigieren wird.

Ein Porträtkonzert widmet sich dem von der Band CAN bekannten Berliner Filmkomponisten Irmin Schmidt, das seine Filmmusiken den Stücken der Band gegenüberstellen wird.

Den Abschluss des Trios bildet das Stummfilmkonzert zu Im Westen nichts Neues mit neu komponierter Musik von Manfred Knaak von 2011

Offizielle Pressemitteilung: https://www.filmfest-braunschweig.de/branche-und-presse/news/news-artikel/filmkonzerte-des-32-braunschweiger-filmfestivals/

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.filmmusik2000.de/__trashed
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.